11+4.

Wie lange bin ich schwanger?
11 Wochen und 4 Tage.

Arztbesuche?
Keine. Das Schilddrüsenzeugs scheint aber anzuschlagen. Hab noch Rennie besorgt, bisher nicht gebraucht.

Was war schön letzte Woche?
Geburtstag meiner Oma mit Treffen der Familie und Besuch bei den Schwiegereltern. Außerdem das Kettcar-Konzert!

Was vermisse ich?
Eis.

Was macht mein Körper?
Übel, übel, übel. Immer so in Wellen. Und dann ist es wieder weg. Wenn ich niesen muss, habe ich jedes Mal das Gefühl, spucken zu müssen. Ätzend ist das. Trockene, juckende Stellen an den Wangen. Teilweise kratze ich da nachts ziemlich stark.

Worauf habe ich besonders Heißhunger?
Meistens ist es eher „Essen, sofort! Salzig!“ oder „Essen, sofort! Süß!“, aber letzte Woche war es dann doch auch wieder Pommes, Kinder Country und Haribo Balla Stix – die blauen.

Was geht so gar nicht?
Bratwurst. Ich vermisse auch Hummus sehr, aber das geht auch gar nicht.

Was haben wir vorbereitet?
Zwei weitere Regale sind umgezogen und ich habe eine Decke fürs Zirkuskind gekauft. Das war mir ziemlich wichtig, der Wolf bekam auch recht früh eine.

Worüber freue ich mich?
Ich merke den Babybauch schon. Das hat letztes Mal so viel länger gedauert. Außerdem freut es mich, dass so viele in meiner Umgebung auch schwanger sind.

Was macht der Bauch?

11+2. Hach.

Am Freitag war bei 11+2 wieder Untersuchung. Bei der 4. Ärztin inzwischen. Diese war aber auch sehr nett. Also steht es jetzt 2:2. Mein Termin war um 12 Uhr, also bin ich wieder eine halbe Stunde früher von der Arbeit los. Saß dann bis 12:30 Uhr im Wartezimmer. Ab ins Labor, Blutabnahme. Mein Arm ist schon wieder blau, obwohl sie dieses Mal nicht durchgestochen hat. Dann wieder eine halbe Stunde warten und zur Ärztin. Ich war vorletzte Patientin, doch dieses Mal überhaupt nicht das Gefühl, sie wolle fertig werden. Nahm sich viel Zeit und hörte mir zu. Beim Ultraschall hat unser Baby den Arm gehoben, aww! Sie hats vermessen und gezeigt, wie es sich bewegt. Und es hatte die Beine über Kreuz, so niedlich. Als ich mich umgezogen habe, hat die Ärztin sich die vorherigen Werte alle abgeschrieben und den Termin neu berechnet. Letztes Mal meinte die (doofe) Ärztin noch, das müsse man alles dieses Mal sehen, das wäre ja noch so früh. Dieses Mal sagte sie, je kleiner die Babys, desto besser kann man das noch vermessen. Tja nun. Sie hat dann im Mutterpass alles nachgetragen und den Termin korrigiert. Genau der, der zu meinem ES passt. Sie hat mich auch das erste mal ernst genommen, als ich vom Temperatur messen erzählt habe. Bin dieses Mal wirklich mit komplett gutem Gefühl aus dem Zimmer.

An der Anmeldung habe ich dann die kompletten Termine bekommen. Der nächste ist am 02.05. Insgesamt sind es 10 Stück, meistens am Freitag. Das ist okay, ich muss maximal 1h früher weg von der Arbeit. Also, kleines Zirkusbaby – wachse <3 Ich habe Freitag noch ein paar Freunden davon erzählt und so unglaublich süße Nachrichten bekommen. Hab mich sehr gefreut.

Heute bin ich bei 12+0 und bilde mir ein, vorhin eine Seifenblase platzen gefühlt zu haben. <3