34+1.


Wie lange bin ich schwanger?
34 Wochen und 1 Tag.

Geburtsvorbereitungskurs – irgendwas besonderes?
Ich war dieses Mal ohne meinen Mann da – Thema war Stillen. Bisschen über Anlegetechniken, Ernährung und auch Flaschennahrung gesprochen. Es wurde wieder viel dazwischengequatscht. Nervig.

Was war schön letzte Woche?
Die Kreißsaalbesichtigung mit meiner Mama – wobei eigentlich nur die Gespräche mit ihr schön waren. Ich weiß jetzt, wie meine Geburt abgelaufen ist und wie die meiner Schwester war. Die Besichtigung selber war eher  anstrengend. Lange stehen, sehr warm… Puh. Aber es war trotzdem schön und ich weiß jetzt, wo ich hin muss, wenn es los geht. Samstag war Abbaden vom DLRG im Schwimmbad. Ich war erst skeptisch, ob ich hin soll, schließlich kenne ich viele der aktuellen Trainer gar nicht. Aber man hat mich überzeugt und es wurde ein toller Abend, mit vielen Geschichten, wie es vor 10 Jahren so hier war.

Was vermisse ich?
Schon jetzt das Freibad. Das war nur noch bis Sonntag geöffnet. Jetzt ist zwei Wochen Pause, bis das Hallenbad öffnet. Mal sehen, ob wir nicht in die umliegenden Städte mal fahren.

Was macht mein Körper?
Übelkeit kehrt zurück. Darauf könnte ich wirklich verzichten. Zwar blieb es bisher beim Gefühl, aber wer weiß, was das noch wird. Ich bin jetzt den zweiten Tag Zuhause und fühle mich von den Beckenschmerzen her deutlich besser. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich vielleicht doch die Krankschreibung angenommen. Auch zieht es deutlich weniger im Bauch. Ich hoffe, das bleibt jetzt auch so. Der Bauch ist noch mal ein Stück gewachsen, ich musste schon wieder Klamotten aussortieren. Und manchmal dreht der kleine Wolf sich so, dass mir das Shirt hochrutscht… Kleiner Rabauke. So richtig Luft holen geht irgendwie auch nicht mehr.

Worauf habe ich besonders Heißhunger?
Kakao. In kalt. Das wars auch schon. Essen ist mit der Übelkeit wieder so ein Thema für sich…

Was geht so gar nicht?
Zum klingelnden Telefon laufen. Wenn mein Mann nicht in der Nähe ist, lass ich es häufig einfach klingeln. Treppen sind auch fies. 

Was haben wir vorbereitet?
Die Matratze und Bettlaken fürs Babybett sind da. Auf den beiden Babybörsen war ich nicht so ganz erfolgreich, also werde ich noch mal ein wenig bei Mamikreisel stöbern.

Worüber freue ich mich?
Wenn mein Mann abends wieder zurück ist. Es ist so schön, so viel Zeit mit ihm zu haben – morgens schon eine Stunde länger und abends auch.

34

34+1. Es wird kugeliger.