Aufgewacht, kleiner Wolf. 

Heute Morgen war der kleine Wolf wach, als ich nach dem Brotdosen Zaubern wieder ins Bett gekrochen bin. Er kuschelte sich aber noch mal an mich und schlief beim Stillen wieder ein. 

Eigentlich ist er nicht so der Kuschel-Wolf. Heute schon. So lag er da in meinem Arm und schlief. Dabei hat er immer wieder gegrinst und leise gebrabbelt. Das war so niedlich. Da kribbelt es dann schon richtig im eigenen Herzen. 

Eine halbe Stunde später gingen die Augen auf, er schaute im Schlafzimmer umher, lächelte mich an – und begab sich sofort in Krabbelposition. Aufstehen, Mama!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.