März 2014.

Worüber habe ich mich gefreut?
+ den Flur, der dank entsorgtem Papiermüll endlich viel größer wirkt
+ Geburtstagsfeier einer Mittelalterfreundin – mit Tischkicker!
+ die aufgeregten Kinder, die bei den Kreismeisterschaften mitgeschwommen sind, glücklich zu machen. (Oder auch nicht, wenn es Strafpunkte hagelte…)
+ Besuch von Mama + Schwester plus Schwiegereltern, die uns ihr altes Sofa gebracht haben
+ das Sofa!
+ die freudigen Gesichter, als wir unser Geheimnis verraten haben
+ Stoffmarkt
+ HSV mit Papa
+ Welle:Erdball-Konzert mit dem Liebsten inklusive Bummeln in HH
+ Schwimmbad! Endlich wieder!
+ schöner Besuch bei Freunden
+ Eisessen in der neu entdeckten Eisdiele im Nachbarort
+ die vielen tollen Kommentare bei Twitter – ganz große Timelineliebe <3

Worüber habe ich mich geärgert?
+ das Verhalten von einigen aus unserer Mittelaltergruppe
+ dass ich momentan eher kaum Zeit für den Haushalt finde.
+ kein Abendessen planen zu können, weil mir andauernd so schlecht ist.
+ ein Besuch im Schwimmbad und mein Ohr zickt wieder…

Weswegen war ich traurig?
+ guter Freund war doch nicht zum Geburtstag einer Freundin da
+ Oma und Opa werden jetzt merklich alt
+ Yogalateskurs fiel aus – gleich hatte ich den nächsten Tag Rückenschmerzen :/

Was habe ich gebastelt/genäht/gekocht/gebacken?
+ mit einer Mittelalterhose für den Liebsten angefangen – Teile sind schon zusammen genäht, bis sie fertig ist, muss ich aber noch ein paar Hürden überwinden.
+ Puten-Curry – nomnomnom.
+ eine Maulwurfstorte – das zweite Mal bisher gemacht und noch besser als letztes Jahr geworden.
+ Mini-Gugl und Muffins.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.