2 Monate kleiner Wolf.

Lieber kleiner Wolf – zwei Monate bist du jetzt schon alt. Schon? Erst? Zwei Monate klingt so wenig – trotzdem ist jede Sekunde wundervoll.

Arzt- bzw. Hebammenbesuche: Da sind die Hebammen-Besuche auch schon vorbei. Beim letzten Wiege konnte sie 4,5 kg notieren – du wächst also fleißig. Dein nächster Arzttermin ist erst Ende Februar – vorher möchte ich auch nicht mit dir los müssen.

Tagsüber: Dein Papa hat momentan Urlaub, was die Tage noch schöner macht. Ich höre und sehe euch beide so gerne, wenn ihr durch die Wohnung tobt. Du bist immer noch am Liebsten bei uns – ohne Körperkontakt auf dem Sofa oder auf der Decke liegen klappt nie so lange. Außer im Bad, wenn die Dusche rauscht. Was mich entspannt duschen lässt. Du machst in unregelmäßigen Abständen Nickerchen – meistens nach dem Stillen auf mir, oder wenn dein Papa dich in die Trage steckt.

In den Nächten: Ich habe mich an die Abstände gewöhnt, muss nur aufpassen, dich auch mal auf die andere Seite zu legen, sonst gibts morgen ein leichtes Völlegefühl. Wenn ich das nicht mache, beschwerst du dich aber auch irgendwann. Dein Papa bekommt davon in den meisten Fällen gar nichts mit.

Stillen: Da haben wir inzwischen einen guten Ablauf entwickelt. Morgens und tagsüber stillen wir meistens alle 2-3 Stunden – abends etwas öfter. Wobei das auch immer davon abhängt, ob du beim Stillen einschläfst oder die ganze Zeit wach bist. Manchmal ratzt du auch einfach 4h – da schnappe ich mir dann die Milchpumpe, weil das dann doch unangenehm wird. Muttermilch aus der Flasche nimmst du ohne Probleme.

Unterwegs: Der letzte Kinderwagenversuch war nicht so erfolgreich, aber da war es auch sehr warm in der Halle und laut. Wir werden bald noch mal probieren, ob das nur ein Einzelfall war. Gerade wenn es glatt ist, möchte ich dich nicht in der Trage haben. Dafür stolpere ich viel zu viel. Auto fahren klappt immer noch sehr gut. Du weinst zwar, wenn ich dich anschnalle, aber wenn wir dich dann etwas in der Schale geschuckelt haben, ist wieder Ruhe.

Gelernt: Du lachst uns jetzt richtig mit Ton an. Wenn wir Geräusche machen, antwortest du – das ist unglaublich niedlich. Deinen Kopf hälst du inzwischen fast komplett alleine – nur wenn du müde bist, geht das nicht mehr so gut. Badewanne mit mir gefällt dir auch, genau wie das Kuscheln mit Papa danach.

Familie: Über Weihnachten waren wir mehrere Tage bei den Schwiegereltern – das hat dir absolut nichts ausgemacht. Es ist dir eigentlich ziemlich egal, wo du bist, solange ich oder dein Papa in der Nähe sind.

Kleiderkiste: 50 ist jetzt aussortiert. 56 passt wunderbar. Ein paar 62er passen auch schon. Du hast noch eine Windeltorte mit Windeln in Größe 2 bekommen, mehr werde ich auch nicht mehr kaufen. Darf dann bald Größe 3 sein. Die Stoffwindeln habe ich durchgewaschen und da testen wir dann bald mal, ob sie dir schon passen.

Wir mit dir: Wir sind völlig entspannt – weil du es einfach auch bist. Hunger, müde, neue Windel – das bekommen wir inzwischen gut raus. Ausflüge klappen jetzt sehr gut, ich fahre auch schon alleine mit dir in die Stadt.

Du bist heute 2 Monate alt und deine Eltern sind heute 4 Jahre ein Paar. Du passt einfach wunderbar in unsere Familie <3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.