Mein 2016.

So richtig habe ich es noch gar nicht verstanden, dass das Jahr schon vorbei ist.

1. Ganz grob auf einer Skala von 1 bis 10: Wie war Dein Jahr?

Das kann leider nur eine 6 sein.

2. Glücklich gewesen?

Sehr. Aber auch sehr unglücklich.
3. Haare länger oder kürzer?

Länger. Bunter.

4. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Noch immer kurzsichtig.

5. Mehr Kohle oder weniger?

Bis Oktober weniger, jetzt gehts es dank Vollzeit wieder.

6. Besseren Job oder schlechteren?

Selber Job.
7. Mehr ausgegeben oder weniger?
Weniger. Hauptausgaben immer noch fürs Auto und den Kindergarten.

8. Dieses Jahr etwas gewonnen und wenn ja, was?

Im Ikea-Adventskalender von 2015 hatten wir eine 500€-Karte. Die vom letzten Jahr sind noch ungetestet.

9. Mehr bewegt oder weniger?

Mehr. Mehr. Mehr. Dank Pokemon Go.

10. Anzahl der Erkrankungen dieses Jahr?

Erstaunlicherweise war in nur 5 Tage krank. 8 Tage kindkrank kommt noch dazu. Magen-Darm in drei Runden und jetzt nach Weihnachten noch ein Virusinfekt mit heftigem Husten.

11. Davon war für Dich die Schlimmste?

Ich hasse es, mich übergeben zu müssen.

12. Der hirnrissigste Plan?

Urlaub zu machen, wenn die Straße gesperrt ist und das ganze Gepäck ewig zu schleppen.

13. Die gefährlichste Unternehmung?

Bei den ganzen Idioten hier ist der gefährlichste Teil des Tages die Autofahrt.

14. Die teuerste Anschaffung?

Winterreifen.

15. Das leckerste Essen?

Das Stück Schoko Fudge Torte in London.

16. Die beste Serie?

Nächste Staffel Call the Midwife. Burn Notice. Blacklist.

17. Der ergreifendste Film?

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind.

18. Die beste CD?

Robbie Williams – Heavy Entertainment Show.

19. Das schönste Konzert?

Avantasia in HH.

20. Die meiste Zeit verbracht mit?

Dem kleinen Wolf und meinem Mann.

21. Die schönste Zeit verbracht mit?

Freunden und Familien.

22. 2016 zum ersten Mal getan?

Ein Großelternteil begraben.

23. 2016 nach langer Zeit wieder getan?

Met getrunken.

24. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?

Opas Tod, Schimmel in der Wohnung, Zeitvertrag

25. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?

London. Im Dezember.

26. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?

„Fahr zum Tellerand!“

27. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?

Unser Sonos gehört da auf jeden Fall zu.

28. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?

„Lieb dich, Mama!“

29. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?

„Bei dir geht es mir gut.“

30. Dein Wort des Jahres?

U-Plu-Plu. (Stellvertretend für die niedlichen Wortschöpfungen vom Sohn.)

31. Dein Unwort des Jahres?

Krankenhaus.

32. Deine Liebglingsblogs des Jahres?

Ich lese nur noch diese Blogs regelmäßig: Frl. Null.Zwo und Blumenpost,

33. Zum Vergleich: Verlinke Dein Stöckchen vom vorigen Jahr!

2015.