36+4.

Wie lange bin ich schwanger?
36 Wochen und 4 Tage.

Geburtsvorbereitungskurs – irgendwas besonderes?
Letzter Termin, alle Babys sind noch in den Bäuchen. Ich sag mal so – ich wäre nicht böse, wenn mich keiner später anruft, ob ich mich mit denen treffen möchte. Es war doch recht anstrengend zum Schluss. Vielleicht gehe ich komplett zu locker an die ganze Sache, aber ich denke, ich werde mein Baby schon festhalten können. Zum Thema Bauch- bzw Rückenschlafen hat die Hebamme auch noch mal gesagt, dass die Empfehlungen sich quasi alle 10 Jahre komplett ändern – früher durfte man die Babys niemals auf dem Rücken schlafen lassen, weil sie dann Erbrochenes aspirieren könnten. Meine Mama sagte, dass sie uns immer auf die Seite gelegt haben. Mal sehen, was der kleine Wolf so mag. Gab dann auch noch eine allgemeine Fragestunde und dann war auch schon alles vorbei. Ich mag die Hebamme sehr und bin froh, dass ich sie gefunden habe.

Was war schön letzte Woche?
Gestern war ich wieder mal schwimmen – 750 Meter habe ich geschafft und es tat mir wirklich gut. Bisschen noch mit den DLRG’lern gesprochen. Es kamen da schon lustige Kommentare, ob ich denn noch mal wieder komme. Freitag waren wir im Kino, das war auch sehr schön.

Was vermisse ich?
Schlafen können ohne Schmerzen. Das wird immer schlimmer. Ich kann nur noch 1-2 Stunden auf einer Seite liegen, dann schmerzen Hüfte und Knie abartig. Und umdrehen… autschn.

Was macht mein Körper?
Die Hände brauchen morgens ihre Zeit um benutzbar zu sein, aber das wird nicht wirklich schlimmer, denke ich. Ansonsten gibts gute Tage, da kann ich viel machen und Tage, da ist mein Sessel mein Zuhause.

Worauf habe ich besonders Heißhunger?
Alles mit Koffein. Trinke ich aber nicht mehr, weil ich dann gar nicht mehr schlafen würde. Ersatzdroge ist Kakao, darauf habe ich aber nur manchmal wirklich Lust.

Was geht so gar nicht?
Gedanken kreisen lassen. Dann schlagen die Hormonmonster in meinem Blut zu und ich heule – ohne wirklich den Grund zu wissen.  

Was haben wir vorbereitet?
Ich war Sonntag noch mal auf einer Babybörse und habe zwei Schlafsäcke und ein bisschen anderen Kram erstanden. Unter anderem eine rote Fleecejacke von Jakoo für 3€. Die Bestellung vom Babymarkt ist auch da und die erste Maschine Babywäsche dreht sich gerade. Für die Federwiege habe ich einen Bezug fürs Gestell genäht.

Worüber freue ich mich?
Jede Minute, die ich mit anderen verbringen kann. Alleine sein ist nicht gut.

37

36+1. Wie strubbelig meine Haare waren, habe ich erst jetzt gesehen… Huch.

35+3.

Wie lange bin ich schwanger?
35 Wochen und 3 Tage.

Arztbesuche?
Gestern war wieder Vorsorge. Weil ich meine Eltern um halb sieben zum Bahnhof gefahren habe und meinen Termin um viertel vor neun, habe ich dazwischen gefrühstückt und mich mehr schlecht als recht wach gehalten. Beim Arzt dann die üblichen Untersuchungen mit CTG. Der Raum war ganz schön warm und mir zwischendrin etwas komisch. Herztöne vom Kleinen sind aber wunderbar. Gegen den Knopf treten findet er auch noch immer klasse. Mit der Ärztin noch über meine schmerzenden Hände gesprochen – Wassereinlagerungen, kann man nichts machen. Also außer die Finger mal unter kaltes Wasser zu halten. Köpfchen ist noch abschiebbar, alles dicht ansonsten. Die Ärztin fragte noch, ob ich denn genug essen würde, waren -400 Gramm zum letzten Termin. Aber da das Baby genau zeitgerecht entwickelt ist, ist das nicht so schlimm. Beim Ultraschall hat sie erst beim dritten Versuch den Oberschenkel messen können, weil der kleine zu so gezappelt hat. 2500 Gramm bringt er auf die Waage, der Rest der Werte ist auch genau so, wie sie jetzt sein sollen. Er liegt auch in SL. Die Ärztin hatte wirklich Spaß beim Ultraschall und musste immer mitlachen, als er Faxen gemacht hat.

Geburtsvorbereitungskurs – irgendwas besonderes?
Mein Mann war wohl das letzte Mal mit, er war nicht so zu begeistern. Ging um Säuglingsernährung. Wieder sehr viel dazwischen gequatscht worden.

Was war schön letzte Woche?
Mutterschutz. Ich bin jetzt ein einhalb Wochen Zuhause und mir geht es wirklich deutlich besser. Mein Mann hat viel mit mir gemacht, wenn er von der Arbeit hier war. Sonst war ich immer viel zu kaputt, um noch was zu unternehmen. Wir waren bummeln und im Schwimmbad – das war so so schön. Letzten Sonntag waren wir im Legoland – das war toll! Die Fahrt war zum Ende hin schon anstrengend und ich war froh, nicht selber fahren zu müssen, aber der Tag war wirklich wundervoll.

Was vermisse ich?
Luft holen können.

Was macht mein Körper?
Der Bauch wächst, der Rest nicht so – meine Umstandshosen rutschen teilweise… Die Schmerzen in den Händen werden immer mehr, dabei wollte ich so gerne noch ein bisschen was nähen. Tippen geht morgens nur auf dem iPad. Letzten Samstag habe ich einfach mal so meinen Bauchumfang gemessen – da waren das 115cm. Ordentlich.

Worauf habe ich besonders Heißhunger?
Heißhunger ist übertrieben – aber ich habe jetzt endlich was anderes als Wasser gefunden, was ich trinken kann: Selter mit Multivitaminsaft. Nicht zu viel Saft, dann kribbelt die Zunge, aber ein bisschen für den Geschmack.

Was geht so gar nicht?
Dinge runterwerfen und schnell mal vom Boden aufsammeln. 

Was haben wir vorbereitet?
Bett aufgebaut, Zimmer aufgeräumt, die ganzen Bodys sortiert und von Schildern befreit. 

Worüber freue ich mich?
Das Baby einer Twitter-Bekanntschaft ist geschlüpft. Viel Zeit zum Lesen, PC spielen und mit der Katze kuscheln. Außerdem wars so schön letzte am Deich. Und unser erster Hochzeitstag – der war auch toll. Wir waren schön essen und hatten so viel Zeit zusammen. Das war das beste Jahr in meinem Leben – bisher.

sept

Bild vom 12. – Sonnenuntergang im Speicherkoog.

36ssw

35+1. Bauch wächst.

34+1.


Wie lange bin ich schwanger?
34 Wochen und 1 Tag.

Geburtsvorbereitungskurs – irgendwas besonderes?
Ich war dieses Mal ohne meinen Mann da – Thema war Stillen. Bisschen über Anlegetechniken, Ernährung und auch Flaschennahrung gesprochen. Es wurde wieder viel dazwischengequatscht. Nervig.

Was war schön letzte Woche?
Die Kreißsaalbesichtigung mit meiner Mama – wobei eigentlich nur die Gespräche mit ihr schön waren. Ich weiß jetzt, wie meine Geburt abgelaufen ist und wie die meiner Schwester war. Die Besichtigung selber war eher  anstrengend. Lange stehen, sehr warm… Puh. Aber es war trotzdem schön und ich weiß jetzt, wo ich hin muss, wenn es los geht. Samstag war Abbaden vom DLRG im Schwimmbad. Ich war erst skeptisch, ob ich hin soll, schließlich kenne ich viele der aktuellen Trainer gar nicht. Aber man hat mich überzeugt und es wurde ein toller Abend, mit vielen Geschichten, wie es vor 10 Jahren so hier war.

Was vermisse ich?
Schon jetzt das Freibad. Das war nur noch bis Sonntag geöffnet. Jetzt ist zwei Wochen Pause, bis das Hallenbad öffnet. Mal sehen, ob wir nicht in die umliegenden Städte mal fahren.

Was macht mein Körper?
Übelkeit kehrt zurück. Darauf könnte ich wirklich verzichten. Zwar blieb es bisher beim Gefühl, aber wer weiß, was das noch wird. Ich bin jetzt den zweiten Tag Zuhause und fühle mich von den Beckenschmerzen her deutlich besser. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich vielleicht doch die Krankschreibung angenommen. Auch zieht es deutlich weniger im Bauch. Ich hoffe, das bleibt jetzt auch so. Der Bauch ist noch mal ein Stück gewachsen, ich musste schon wieder Klamotten aussortieren. Und manchmal dreht der kleine Wolf sich so, dass mir das Shirt hochrutscht… Kleiner Rabauke. So richtig Luft holen geht irgendwie auch nicht mehr.

Worauf habe ich besonders Heißhunger?
Kakao. In kalt. Das wars auch schon. Essen ist mit der Übelkeit wieder so ein Thema für sich…

Was geht so gar nicht?
Zum klingelnden Telefon laufen. Wenn mein Mann nicht in der Nähe ist, lass ich es häufig einfach klingeln. Treppen sind auch fies. 

Was haben wir vorbereitet?
Die Matratze und Bettlaken fürs Babybett sind da. Auf den beiden Babybörsen war ich nicht so ganz erfolgreich, also werde ich noch mal ein wenig bei Mamikreisel stöbern.

Worüber freue ich mich?
Wenn mein Mann abends wieder zurück ist. Es ist so schön, so viel Zeit mit ihm zu haben – morgens schon eine Stunde länger und abends auch.

34

34+1. Es wird kugeliger.

33+1.

Wie lange bin ich schwanger?
33 Wochen und 1 Tag.

Geburtsvorbereitungskurs – irgendwas besonderes?
Irgendwie war dieses Mal wenig Grunddisziplin drin. Es wurden immer wieder quer durch alle Themen Fragen gestellt, was den Fluss des Abends etwas hemmte. Wir haben über Anträge und die Zeit im Wochenbett gesprochen. Wobei die Hebamme bei den Anträgen irgendwie sehr viel durcheinander gebracht hat. Naja, die werde ich vorher schon so weit wie möglich fertig machen und dann gibts da auch keine Probleme. Hoffe ich. Es gab wieder eine Entspannungsübung und eine Kopfmassage. Das war ganz ok. Nächstes Mal ist dann das Thema Stillen. Mein Mann verdrehte mehrfach die Augen – was ich gut verstehen konnte. Er fragte mich später, ob wir so anders seien, weil wir ab und an auch mal nicht ganz so ernst bleiben konnten. Haben die anderen Pärchen sonst auch nichts zu lachen?

Was war schön letzte Woche?
Das Wochenende war sehr ruhig. Freitag waren wir zu einem Geburtstag – ich bin das 5. Jahr in Folge eingeladen gewesen und bisher hatte ich nie Zeit. Umso froher war ich, dass das noch geklappt hat. Unsere Freunde wollen nächstes Jahr heiraten und fingen an, uns mit Fragen zu löchern. Das war wirklich schön. Samstag gings ins Schwimmbad – letzte Freibadtage auskosten. Das Wasser hatte knapp unter 20°C… Brrr. Halbe Stunde ging trotzdem. Danach noch ein bisschen gequatscht und beim Einkaufen ebenfalls jede Menge Leute getroffen. Samstags dauert das halt hier.

Was vermisse ich?
Erholsames Schlafen.

Was macht mein Körper?
Lustige Schmerzen überall, die aber immer nach 10 Minuten in anderer Haltung wieder verschwinden. Hüfte, Becken, Rücken… Neu sind jetzt plötzliche Schmerzen in den Fingergelenken, als wenn ich mir die Finger geklemmt bzw gestoßen hätte. Magnesium nehme ich jetzt ab und an auch mal 800 mg – wenn ich nachts wieder so starke Krämpfe bekomme.

Worauf habe ich besonders Heißhunger?
Durch die herbstlicheren Temperaturen hätte ich wirklich Lust auf Kartoffel- oder Kürbissuppe. Könnte ich vielleicht auch was von einfrieren.

Was geht so gar nicht?
Morgens aufstehen. Also pünktlich. Meine Fahrgemeinschaft kommt um 6, was mich dann doch immer etwas hetzen lässt. Fünf Minuten mehr wären irgendwie nicht schlecht. Aber die letzten drei Tage fahre ich eh alleine, dann gehts.

Was haben wir vorbereitet?
Die Bettmaus ist bestellt, der Ergobaby-Einsatz ersteigert… Läuft.

Worüber freue ich mich?
Ich freue mich auf den Mutterschutz. Und immer wieder, wenn mir jemand sagt, wie sehr er sich für uns freut. Meine Tante strahlt mich jedes Mal an, wenn wir uns sehen. Das tut so gut.

Foto

33+1. Warum ich jetzt andersum stehe – ich habe keine Ahnung. War heute morgen fest der Überzeugung, immer so zu stehen. Aber es war ja auch noch früh. Und: Querstreifen machen dick, nicht das Baby 😉

32+2.

Wie lange bin ich schwanger?
32 Wochen und 2 Tage.

Arztbesuche?
Am Freitag war Vorsorge mit dem dritten großen Ultraschall. Mein Mann hat extra etwas früher Schluss gemacht und hat mich begleitet. Erstmal das übliche Prozedere und noch einen Termin umgelegt. Dann ging es zum CTG. Der Kleine fand das nicht so lustig und die MFA musste etwas suchen, bis sie Töne fand. „Schläft er gerade?“ – „Also vor zwei Minuten war noch Party im Bauch…“ Meine Hose war dann komplett vollgeschmoddert mit dem Glibber, aber es gab noch eine vernünftige Kurve. Fast 40 Minuten lag ich da rum, dafür mussten wir danach nicht mehr lange warten. Meinem Mann war zwischendrin eeeetwas langweilig… Blutdruck danach war wunderbar, der ist sonst in der Praxis immer deutlich höher. (Aufregung, Treppe etc.) Kein Blut wollten sie. Okay. Mit der Ärztin verstand sich der Liebste prima. Kurz noch ein paar Worte gewechselt, auf den Stuhl gehüpft und dann gab es den dritten großen Ultraschall. Dem kleinen Wolf geht es prima. Wächst und gedeiht. Zappelte mit Händen und Füßen vorm Gesicht rum und liegt in SL. Versorgung ist auch gut. Die Nabelschnur sah ein wenig aus wie ein geringeltes Telefonkabel, hihi. Mein Mann war total fasziniert und die Ärztin begeistert, wie viel er denn so erkennen konnte. 1900 Gramm wiegt der Kleine, verteilt auf 40 cm. Bild gab es auch dieses Mal, Halbprofil mit Hand auf dem Weg zum Mund. Den Rest des Tages war der Liebste total geflasht und war sichtlich froh, dass er mit mir dort war. Unser Sohn <3

Geburtsvorbereitungskurs – irgendwas besonderes?
Thema war noch einmal Geburt und was so danach mit dam Baby und im Kreißsaal passiert. War so ganz interessant. Es wurde noch massiert und eine Entspannungsübung am Anfang durchgeführt. Wenn ich mich aufs Atmen konzentrieren soll und gleichzeitig noch etwas, klappt das eher so gar nicht. Dann vergesse ich oft das Atmen oder atme zu schnell. Hmpf. Das werde ich noch mehr üben müssen Zuhause. Kurz kam noch das Impf-Thema auf – die Hebamme hat keines ihrer vier Kinder gegen irgendwas impfen lassen. Sie hat sich aber mit Empfehlungen soweit zurückgehalten und wollte da auch nicht selber drüber sprechen. Ich bin generell Pro-Impfung, wobei ich einiges erst später impfen lassen möchte. Mal sehen, wie das hier der Kinderarzt so sieht. (Weil es damals bei mir im Jahrgang mehrere Monate keine Keuchhusten-Impfung gab, hatte ich das wie mein halber Jahrgang in der 10. Klasse. Das war nicht schön – und seitdem bin ich sehr viel anfälliger für alles was auf die Bronchien geht. Und wenn ich Husten habe, dann immer gleich sehr laut und heftig. Hmpf.) Tragen wurde auch noch angesprochen, die Hebamme hat ein paar Tücher, die will sie uns nächste Woche noch mal zeigen. Von den Tragen selber fand sie einige nicht so gut, aber man merkte, dass sie da nicht so viele verschiedene kannte. (Ob Baby mit dem Kopf nach vorne oder hinten, habe ich mich gar nicht getraut zu fragen.) Sie ist auf jeden Fall fürs Tragen. Ich bin jetzt am Überlegen, was für ein Tuch ich gerne noch hätte. Nächste Woche ist hier auch Babybörse, vielleicht findet sich ja dort noch was.

Was war schön letzte Woche?
Ich war tatsächlich mal wieder in der Badewanne – auch wenn das Rausklettern immer anstrengender wird, ähem. Da wünsche ich mir doch eine größere Eckbadewanne. Irgendwann… Aber der Ausflug Samstag war schön. Erst zu Höffner, dann mit meinen Eltern und meiner Schwester zu Ikea und danach noch kurz in die Stadt. Gab auch lecker Burger bei Jim Block. Mittwoch sind wir wegen des guten Wetters spontan bei meinen Eltern gegrillt. Dabei auch ein bisschen was besprochen, wie das mit dem Umzug meiner Schwester laufen soll. Ich bin gespannt.

Was vermisse ich?
Wenn es so stark regnet, wie hier seit Ende des Urlaubes, vermisse ich meine Geschwindigkeit. Mal kurz zum Auto sprinten verkneife ich mir – das gibt sonst richtig Schmerzen im Becken.

Was macht mein Körper?
Seitenstechen ab und an. Nachts dazu plötzlich richtig fiese Schmerzen in der Hüfte. Das bekomme ich nur weg, wenn ich aufstehe, etwas laufe und dann mich wieder hinlege. Irgendwie halb Rücken- halb Seitenlage. Was so richtig ekelhaft ist: Zu merken, wie die Haut am Bauch reißt. Das kribbelt und ziept und brennt. Autschn. Sodbrennen noch immer und was jetzt neu wieder dabei ist, ist ab und an ein wenig Übelkeit. Hätte ich jetzt nicht wieder gebraucht. Ich werde die Magnesium-Menge wohl jetzt ein wenig steigern, ich bekomme inzwischen wieder Wadenkrämpfe, die mich den Rest des Tages humpeln lassen… (Wenn ich das hier so aufschreibe, sieht das immer so viel aus. Dabei muss ich meistens echt überlegen, was alles so war, weil ich einfach nicht groß darüber nachdenke und es einfach hinnehme.)

Worauf habe ich besonders Heißhunger?
Gerichte mit Reis. Reis mit Soße quasi.

Was geht so gar nicht?
Total Lust auf Schokolade haben und dann schmeckts irgendwie so gar nicht.

Was haben wir vorbereitet?
Meine Tragejacke ist da und wurde schon zwei Tage als Regenjacke benutzt. Es ist glaube ich ganz gut, dass ich mich gegen die Kumja entschieden habe, denn dafür hätte ich wohl mehrere Adapter gebraucht. Und die Jacke ist auch jetzt schon toll. Samstag bei Höffner haben wir dann die Autoschale gekauft – Römer Baby Safe Plus II. In rot-schwarz. Außerdem ein Kallax fürs Kinderzimmer, nachdem es kein Billy mehr gab und ich fast in Tränen ausgebrochen bin. Hmpf. Sonntag hat der Liebste das Regal und noch eins für unsere Vorratskammer aufgebaut und ich fleißig umgeräumt. Die Küche ist jetzt schon mal viel ordentlicher. Kinderzimmer wird auch. Langsam. Gestern haben wir von meiner Tante das Babybett abgeholt, in dem erst ich, dann meine Schwester und danach meine beiden Cousinen schliefen. Das soll als Beistellbett erstmal neben unser Bett.

Worüber freue ich mich?
Ich hatte Donnerstag frei und habe den Tag ruhig angehen lassen und genossen. Lange geschlafen und dann war ich in Heide bummeln. Ich habe jetzt wieder zwei Oberteile mehr, die richtig passen. Außerdem freue ich mich über jedes Stück, was wir für den kleinen Wolf fertig haben. Bald ist er bei uns <3

32

32+0. Bei meinen Eltern im Garten.