33+1.

Wie lange bin ich schwanger?
33 Wochen und 1 Tag.

Geburtsvorbereitungskurs – irgendwas besonderes?
Irgendwie war dieses Mal wenig Grunddisziplin drin. Es wurden immer wieder quer durch alle Themen Fragen gestellt, was den Fluss des Abends etwas hemmte. Wir haben über Anträge und die Zeit im Wochenbett gesprochen. Wobei die Hebamme bei den Anträgen irgendwie sehr viel durcheinander gebracht hat. Naja, die werde ich vorher schon so weit wie möglich fertig machen und dann gibts da auch keine Probleme. Hoffe ich. Es gab wieder eine Entspannungsübung und eine Kopfmassage. Das war ganz ok. Nächstes Mal ist dann das Thema Stillen. Mein Mann verdrehte mehrfach die Augen – was ich gut verstehen konnte. Er fragte mich später, ob wir so anders seien, weil wir ab und an auch mal nicht ganz so ernst bleiben konnten. Haben die anderen Pärchen sonst auch nichts zu lachen?

Was war schön letzte Woche?
Das Wochenende war sehr ruhig. Freitag waren wir zu einem Geburtstag – ich bin das 5. Jahr in Folge eingeladen gewesen und bisher hatte ich nie Zeit. Umso froher war ich, dass das noch geklappt hat. Unsere Freunde wollen nächstes Jahr heiraten und fingen an, uns mit Fragen zu löchern. Das war wirklich schön. Samstag gings ins Schwimmbad – letzte Freibadtage auskosten. Das Wasser hatte knapp unter 20°C… Brrr. Halbe Stunde ging trotzdem. Danach noch ein bisschen gequatscht und beim Einkaufen ebenfalls jede Menge Leute getroffen. Samstags dauert das halt hier.

Was vermisse ich?
Erholsames Schlafen.

Was macht mein Körper?
Lustige Schmerzen überall, die aber immer nach 10 Minuten in anderer Haltung wieder verschwinden. Hüfte, Becken, Rücken… Neu sind jetzt plötzliche Schmerzen in den Fingergelenken, als wenn ich mir die Finger geklemmt bzw gestoßen hätte. Magnesium nehme ich jetzt ab und an auch mal 800 mg – wenn ich nachts wieder so starke Krämpfe bekomme.

Worauf habe ich besonders Heißhunger?
Durch die herbstlicheren Temperaturen hätte ich wirklich Lust auf Kartoffel- oder Kürbissuppe. Könnte ich vielleicht auch was von einfrieren.

Was geht so gar nicht?
Morgens aufstehen. Also pünktlich. Meine Fahrgemeinschaft kommt um 6, was mich dann doch immer etwas hetzen lässt. Fünf Minuten mehr wären irgendwie nicht schlecht. Aber die letzten drei Tage fahre ich eh alleine, dann gehts.

Was haben wir vorbereitet?
Die Bettmaus ist bestellt, der Ergobaby-Einsatz ersteigert… Läuft.

Worüber freue ich mich?
Ich freue mich auf den Mutterschutz. Und immer wieder, wenn mir jemand sagt, wie sehr er sich für uns freut. Meine Tante strahlt mich jedes Mal an, wenn wir uns sehen. Das tut so gut.

Foto

33+1. Warum ich jetzt andersum stehe – ich habe keine Ahnung. War heute morgen fest der Überzeugung, immer so zu stehen. Aber es war ja auch noch früh. Und: Querstreifen machen dick, nicht das Baby ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.