Meine Glücksmomente 08/2015.

Letzte Woche habe ich das total vergessen – am Montag ging es mir gar nicht gut und ich habe einen Spaziergang mit dem Wolf gemacht. Danach war es zwar besser, ich aber nicht in der Lage, die schönen Momente der Woche aufzuschreiben, dabei gab es einige. Wir hatten unter anderem ein wirklich tolles Wochenende bei den Schwiegereltern.

(null)

Abends hat mir mein Mann Essen gemacht – und es schaute mich sogar an. Danach ging es mir schon viel besser.

(null)

Dienstag packte mich dann endlich wieder das Nähfieber und ich habe Schnittmuster gesucht, gedruckt und geklebt. Zugeschnitten und ein bisschen genäht habe ich auch noch. Beenden konnte ich meinen ersten Trotzkopf nach Schnabelina Mittwoch.

(null)

Mittwoch habe ich es auch mal wieder geschafft, den kleinen Wolf in die Federwiege zu legen und völlig in Ruhe Kaffee trinkend Serie geschaut. Das war sehr schön.

Donnerstag ging es zum Ofenkater Essen zu meiner Oma. Meine Schwester war auch da. Wir müssen zwar regelmäßig nachschauen, ob der Herd runtergedreht ist, wenn wir ankommen – dann ist alles außer dem Urenkel uninteressant – aber es ist für mich jedes Mal ein riesiger Glücksmoment unseren Sohn mit seinen Urgroßeltern zu sehen. Auf dem Weg zu meinen Eltern ist der Kleine dann eingeschlafen und wir haben das schöne Wetter für einen Spaziergang genutzt. Es ging auch ohne Geschrei.

(null)

Freitag sind wir, nachdem ich noch zwei tolle Pakete auspacken durfte, los nach Hamburg und haben dort ein schönes Wochenende verbracht. Wir waren Samstag sogar noch bummeln und ich habe endlich so etwas wie eine neue Hose, die mir passt. Sonntag nach Hause zu fahren war blöd. So ein Wochenende mit Herzmenschen ist immer viel zu schnell vorbei.

Mehr Glücksmomente gibt es bei Pia auf Mama Miez.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.